Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um in der Welt des Handels immer auf dem neuesten Stand zu bleiben!

Case: Eröffnungsmarketing Euronics

Nationale Kampagnen für Handelsverbände sind gut und schön. Und wichtig, um die Marke zu stärken. Davon hat auch der regionale Händler was. Oft ist jedoch dann das regionale Marketing ungleich schwächer. Oder nagt sogar an der nationalen Markenarbeit. Hier sieht man dann den Unterschied zwischen Filial-/Franchise- Ketten und Verbänden/Genossenschaften. Bei letzteren ist zumeist der einzelne Unternehmer noch frei in seiner regionalen Marketingentscheidung. Neben einigen Vorteilen liegen die Nachteile auf der Hand: heterogene Markenarbeit – jedes Teil reflektiert sich in der nationalen Marke – und nicht zu selten inkonsequente Umsetzung der Marketing-Linie. Wie es anders geht, beweist EURONICS am Beispiel der Eröffnung eines EURONICSXXL in Neu-Ulm. Kein Regiebetrieb, sondern ein Mitgliedshaus.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.