Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um in der Welt des Handels immer auf dem neuesten Stand zu bleiben!

Der Handel braucht Content Marketing. Aber muss stationär immer alles zum Anfassen sein?

Mit Speck fängt man Mäuse, mit Inhalten gewinnt und bindet man Kunden. Deshalb macht Content-Marketing auch dann Sinn, wenn man (noch) nicht zu den Top Ten der Einzelhandelsunternehmen in Deutschland gehört. Wenn es jedoch um die Investition in ein gedrucktes Kundenmagazin als Teil des Content-Marketings geht, driften die Meinungen jedoch schnell auseinander.
Das Team „Onlineagentur“, sagt: „Das rechnet sich nicht.“ Während das Team „Corporate Publishing“ nie darauf verzichten würde. Als Agentur für den Handel sagen wir: Print wird noch lange ein wichtiger Kanal für Content-Marketing sein – neben digital, mobile und social. Weil gedruckte Inhalte länger erinnert werden. Weil ein gut gemachtes Magazin, das zu mir nach Hause kommt oder dass ich so mitnehmen kann, mir als Kunden auch eine gewisse Wertschätzung zeigt. Bestätigt durch redaktionellen Content, der mir signalisiert: Meine Interessen stehen hier im Vordergrund. Ein Kundenmagazin, das optisch und inhaltlich nah am Kaufmagazin ist, trägt zur Kundengewinnung genauso wie zur Kundenbindung bei und kann auch als hervorragendes Push-Medium dienen. Es zahlt auf emotionale Werte wie Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Partnerschaft ein, weil es dem Kunden zwischen den Zeilen sagt: „Wir bei deinem Einzelhändler interessieren uns für die gleichen Themen und stellen uns ähnliche Fragen“. Das liefert bei höheren Investitionen des Kunden im stationären Handel dann auch den richtigen Stoff für das Gespräch mit dem Berater. Was keinesfalls bedeutet, dass der für das gedruckte Kundenmagazin entwickelte Content nicht genauso auch auf den Online-Kanälen funktioniert und multipliziert werden kann. Nur eben weniger als PDF-Version des Kundemagazins zum Blättern, sondern inhaltlich an Zielgruppe und Format angepasst.
Mein Herz schlägt für Kundenmagazine. Wer wie ich ein Kind der „Medizini“-Generation ist und sich gerne mit einem aktuellen Heft aus dem Möbel- oder Lebensmittelhandel und einer Tasse Kasse auf den Balkon setzt, ist aber noch lange kein Dinosaurier: Sondern wahrscheinlich Teil Ihrer Zielgruppe. Ein Grund mehr, neben Emotionen auch Zahlen sprechen zu lassen: mit unserer Kundenmagazin-Infografik.

 

Infografik_Hochformat_

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.